Die “sales.engine” ist der Motor für den Vertrieb. Aus den in trit.IO-CRM gespeicherten Daten und neuen Informationen, die über externe Schnittstellen oder Chat-Interaktionen gewonnen werden, erstellt die sales.engine automatisiert Vertriebs- und Beratungsansätze.

Video: Sehen Sie die sales.engine in Aktion

Praxisbeispiel: Nutzung von “Riester-Daten”

Im Video sehen Sie die Funktionsweise der sales.engine anhand der durch den Riester ZulagenCheck (riester.BOT) gewonnenen Daten:

  • Die Daten des Kunden – z.B. zu Einkommen, Familienstand, Berufssituation etc. werden über den Chat des ZulagenChecks erfasst
  • nach dem Speichern der Daten erfolgt eine automatische Analyse durch die sales.engine in Echtzeit
  • anhand definierter Regeln und Analysealgorithmen werden Beratungsansätze und Sales-Trigger (Vertriebsansätze) erzeugt und für den Berater als Aufgaben angezeigt

Das Ökosystem

Die sales.engine automatisiert die Analyse der in trit.IO-CRM gespeicherten Daten und erzeugt daraus Sales-Trigger für den Vertrieb. Die Grundlage hierfür ist unser in den letzten Jahren entwickeltes Konzept “fuzzy data”, das eine vollständige Flexibilität bei der Erfassung von allen eingehenden Daten ermöglicht.

Die worker-Plattform steuert alle automatisierten Prozesse und organisiert die effiziente Verarbeitung der anstehenden Aufgaben. Dazu gehört natürlich auch die Erzeugung von Sales-Triggern.

Die Funktionen rund um “interaction & connectivity” sorgen dafür, dass die Sales-Trigger auch den Kunden erreichen und erfolgreich vertrieblich genutzt werden können. Hierzu können direkt in trit.IO-CRM über “hey.sales” digitale Abschlussmöglichkeiten eingebunden werden. Alle daraus entstehenden Daten stehen sales.engine ebenfalls für weitere Analysen und zur Optimierung der Kundenbeziehung zur Verfügung.

Starten Sie Ihre eigene sales.engine

“Data in. Money out.” – nach diesem Motto arbeitet die sales.engine. Das Ziel: Die Generierung von Sales-Triggern. Ihre Berater und Vertriebsmitarbeiter erhalten dadurch die passenden Vertriebsansätze zum richtigen Zeitpunkt. Grundlage hierfür ist die Nutzung von Daten(strömen), die fortlaufend analysiert werden. Die sales.engine arbeitet vertriebsfeldunabhängig und kann individuell angepasst werden.